FILMtipp – 37° Gesichter der Armut, Leben mit ein paar Cent

37 Grad Reportage
Download PDF

Gestern Abend lief bei 37 Grad der Film „Gesichter der Armut, Leben mit ein paar Cent“. Zu sehen gibt es den Beitrag in der ZDF-Mediathek. Hier ein kleiner Auszug: Bangladesch ist nach China der zweitgrößte Textilproduzent der Welt. Hauptgrund für die Armut:

Die Waren werden in Bangladesch unglaublich billig produziert. Etwa neun Cent pro Stunde gibt es für die gefährliche Arbeit in einer Gerberei. Etwas mehr bekommen die Näherinnen in den Textilfabriken. Gerade genug, um zu überleben. Denn darum geht es den Männern, Frauen und Kindern, die jede Arbeit machen, für jeden Lohn. 37 Grad zeigt die Lebensumstände der Menschen, die acht Flugstunden entfernt für uns arbeiten. Erwachsene, aber auch Kinder. Wir fragen nach den Ursachen, aber auch nach Lösungen. Denn schnell wird klar: Gerechtigkeit in einer globalisierten Welt sieht anders aus.

Gesichter der Armut - Leben mit ein paar cent

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.