Workshop: Good Garment Collective

collage_16-12
Download PDF

Du denkst darüber nach, Dich im Fashion-Bereich selbstständig zu machen oder hast bereits ein Fashion Startup? Dann solltest Du Dir das Wochenende vom 21./22. Januar 2017 gleich ganz dick im Kalender anstreichen. Dann nämlich lädt das Berliner Good Garment Collective zum ganztägigen Workshop ein und diskutiert und erarbeitet gemeinsam mit Dir alles rund ums Thema Nachhaltigkeit und strategische Konzepte. 

Am ersten Tag soll es insbesondere um theoretische Grundlagen nachhaltiger Mode gehen, die sich unmittelbar mit Fragen nach der sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Tragweite verschiedener Strategien verbinden. Zentrale Stichworte hier: ‚Circular Fashion‘ und ‚Cradle to Cradle‘.
Da wir Dir die Vorfreude auf den Workshop natürlich nicht nehmen, sondern Deine Neugier wecken wollen, halten wir an dieser Stelle den Mund und überlassen stattdessen Ina Budde Ende Januar das Wort. Diese ist als gelernte Modedesignerin und Expertin auf dem Gebiet „Sustainability in Fashion“ ohnehin die beste Ansprechpartnerin. Sie ist außerdem Gründerin von ‚Design for Circularity‘, einer, wie Budde selbst sagt, „Design-Consultancy mit dem Ziel, eine textile Kreislaufwirtschaft voranzutreiben.“
Die Devise: weniger Abfall, mehr Wiederverwendbarkeit! Wenn das für Dich und Dein (zukünftiges) Startup interessant klingt, dann bist Du hier an der richtigen Adresse.

Am zweiten Tag wird der Fokus auf den Methoden zur Optimierung von Produkt- und Prozessgestaltungen liegen. Orientieren wird sich der Workshop dabei an den tatsächlichen Geschäftsszenarien der Teilnehmer. Der gewünschte Outcome: klar formulierte Ziele, konkrete Projektentwürfe und personalisierte Nachhaltigkeitsstrategien. Auch hier wird Ina Budde Dir als Expertin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wir von Lebenskleidung sind übrigens auch mit von der Partie und legen Dir das Workshopwochenende besten Wissens und Gewissens ans Herz!

Wichtig: Die Anmeldung erfolgt über ina-budde@design-for-circularity.de bitte bis zum 13. Januar 2017! Der Preis pro Tag und Teilnehmer beträgt 230 Euro und enthält neben allen für den Workshop relevanten Unterlagen auch Snacks. Alle Kurse sind im Übrigen durch die Bildungsprämie förderfähig – Du kannst so 50% sparen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.