Mach mit beim INKOTA e.V. Wettbewerb SPITZE NADEL 2017

Spitze Nadel
Download PDF

INKOTA ist ein Zusammenschluss unterschiedlicher, engagierter Menschen und Gruppen, die gemeinsam für eine gerechte Welt eintreten. Viele dieser Engagierten kommen aus der ökumenischen Bewegung für „Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung”, der internationalen Solidaritätsbewegung oder der globalisierungskritischen Bewegung.

INKOTA-netzwerk e.V. engagiert sich seit Jahren auch sehr stark für die Menschen die in der Textilindustrie arbeiten. Egal ob sie Stoffe herstellen oder Textilien nähen und verarbeiten, INKOTA e.V. setzt sich gegen Mißstände in der Modeindustrie ein.

Und Du kannst Dich ebenfalls engagieren und beim Wettbewerb SPITZE NADEL 2017 mitmachen.

Wer kann sich bewerben?

Für den Preis die SPITZE NADEL können sich alle Gruppen bewerben, die die dunkle Seite der Modeindustrie satt haben und in gemeinschaftlichem Engagement Aktionen durchführen, die auf die Missstände in der Textil-, Schuh- und Lederindustrie aufmerksam machen und sich für Gerechtigkeit und Menschenrechte bei der Arbeit einsetzen. Die Teilnahme ist offen für Gruppen, Initiativen und Vereine, die auch ehrenamtlich arbeiten.

Aktionspreis gegen die dunkle Seite der Modeindustrie

Du engagierst Dich für Menschenwürde bei der Arbeit und machst mit spitzen und innovativen Aktionen auf die Missstände in der Modebranche aufmerksam? Dann bewirb Dich jetzt für den Aktionspreis SPITZE NADEL. Denn auch 2017 würdigen INKOTA und die cum ratione gGmbH wieder besonders wirksame Aktionen gegen die dunkle Seite der Modeindustrie.

Zum zweiten Mal möchten wir mit dem Preis SPITZE NADEL besonders wirksame Aktionen würdigen, die auf die Missstände in der Textil-, Schuh- und Lederindustrie aufmerksam machen und sich für die Menschenrechte bei der Arbeit stark machen.

Die Preisverleihung findet Anfang Juli 2017 im Rahmen der Ethical Fashion Show in Berlin statt. Einsendeschluss ist der 30. April 2017.

Wie kannst Du Dich bewerben?

Du kannst Dich ganz einfach bewerben:

  1. Kurze formlose Beschreibung der Aktion: Thema, Ziel, Art der Umsetzung, Reaktionen auf die Aktion (max. eine Seite).
  2. Zusammenstellen einer aussagekräftigen Dokumentation der Aktion (Fotos, Videos, Presseberichte, etc.).
  3. Ausfüllen des Bewerbungsformulars (PDF, 192 KB).
  4. Zusendung der Beschreibung, der Dokumentation und des Bewerbungsformulars per E-Mail an spitze-nadel[at]inkota.de oder postalisch:INKOTA-netzwerk e.V.
    Z. Hd. Nora Große
    Chrysanthemenstraße 1-3
    10407 Berlin

Bewerbungsfrist ist der 30. April 2017.

Welche Kriterien werden zur Bewertung der Aktionen herangezogen?

Bei der Bewertung der Aktionen stehen vor allem drei Kriterien im Vordergrund:

  • Mit der Aktion wird eine breite Öffentlichkeit über die Missstände in der Textil- und Modeindustrie informiert und zum Handeln inspiriert. Möglichst viele Personen und Gruppen werden dazu mobilisiert, sich für die Menschenrechte bei der Arbeit einzusetzen.
  • Durch die Aktionen wir das Interesse der Medien an der Thematik geweckt. Die Aktionen erzielen eine hohe Medienwirksamkeit.
  • Durch die Aktionen werden Politik und Unternehmen zum Handeln gezwungen. Die Textilbranche und die Schuh- und Lederindustrie werden unter Druck gesetzt und zu Reaktionen und Stellungnahmen gedrängt.

Außerdem spielen folgende Punkte bei der Bewertung eine Rolle:

  • Die Aktion verfolgt ein klares Ziel mit einer klaren Botschaft.
  • Die Aktion lädt zum Nachahmen ein.
  • Die Aktion ist originell und einzigartig.
  • Die Aktion ist in ein längerfristiges Engagement zu globalen Themen und Herausforderungen eingebettet.

Was gibt es zu gewinnen?

Der Preis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert. Bei gleich guten Einsendungen obliegt der Jury die Entscheidung, den Preis aufzuteilen.

Wann findet die Preisverleihung statt?

Die Preisverleihung findet im Juni 2017 im Rahmen der Ethical Fashion Show in Berlin statt. Der/ die Gewinner/innen und alle Bewerber/innen werden rechtzeitig zur Preisverleihung in Berlin eingeladen.

Mehr Infos und die Jury und vorherige Preisträger findest Du direkt auf der Seite von INKOTA e.V.

[Quelle: INKOTA-netzwerk e.V.]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.