Lasst uns Wärme nähen 2017!

Lasst uns Wärme nähen
Download PDF

UPDATE: 04.11.2017 11:00 Uhr

IHR SEID DER W A H N S I N N

SO VIELE EINSENDUNGEN. WIR HABEN TATSÄCHLICH KNAPP 1.000 METER STOFF FÜR DIESE AKTION VORGESEHEN UND DIE SIND NUN BEREITS KOMPLETT VERGEBEN. WOW WOW WOW.

LEIDER HEISST DAS, DASS WIR DAS FORMULAR SCHLIESSEN MUSSTEN. WENN IHR NOCH RESTSTOFFE ZU HAUSE HABT, KÖNNT IHR NATÜRLICH NOCH GERN MITMACHEN. SCHAUT AUCH EINMAL AUF DIE BEDARFSLISTE DER OBDACHLOSENHILFE BERLIN E.V.

Liebe Lebenskleidung Community,

nach dem Erfolg im letzten Jahr und der riesengroßen Hilfe die wir leisten konnten, melden wir uns in diesem Jahr erneut mit der Bitte um Deine Hilfe!

Wieder steht der Winter vor der Tür und es wird bald wieder bitterkalt.

Seit dem letzten Jahr hat sich für die Menschen ohne Wohnung leider nicht sehr viel geändert. Im Gegenteil berichten viele Medien, die Situation sei für Obdachlose sogar noch schlimmer geworden.

Der Deutschlandfunk berichtet:

Vor drei Jahren lebten in Deutschland 335.000 Menschen auf der Straße, so die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe. 2018 könnten es schon mehr als 500.000 sein. (Quelle: Deutschlandfunk)

Das Videoportal Draufsicht hat in einer Reportage einen ehemaligen Obdachlosen im Bericht „Auf der Straße – Obdachlos in Berlin“ begleitet. Ebenfalls erfahrt Ihr dort mehr über den Kältebus, der sich auch über Eure Spenden freut! Dort seht ihr eindringlich, was es bedeutet, gerade im Winter ohne Dach über dem Kopf zu sein!

Gerade hier bei uns in der Haupstadt hat sich die Situation noch weiter verschlechtert, wie ihr vielleicht schon in den Medien gehört habt.

Wir möchten auch in diesem Jahr wieder im Rahmen unserer Möglichkeiten helfen und hoffen, dass Du uns dabei unterstützt!

Gemeinsam mit der Berliner Obdachlosenhilfe e.V. haben wir deshalb wieder die Aktion „Lasst uns Wärme nähen“ ins Leben gerufen.

Das Credo der Berliner Obdachlosenhilfe e.V. lautet:

Wir können die Welt nicht verändern – doch wir können aktiv sein und helfen!

In diesem Sinne möchten wir auch wieder aktiv werden.

Und zwar gemeinsam mit DIR!

Wir hoffen Du unterstützt uns erneut, damit wir unseren Mitmenschen Liebe und Wärme schenken können.

In diesem Jahr wurden schon viele Mützen gespendet, deshalb zielen wir zuerst darauf ab, dass wir gemeinsam viele warme Pullover und Hoodies spenden können.

Berliner Obdachlosenhilfe

Wenn Du helfen möchtest, geht das so:

UPDATE: 04.11.2017 11:00 Uhr

IHR SEID DER W A H N S I N N

SO VIELE EINSENDUNGEN. WIR HABEN TATSÄCHLICH KNAPP 1.000 METER STOFF FÜR DIESE AKTION VORGESEHEN UND DIE SIND NUN BEREITS KOMPLETT VERGEBEN. WOW WOW WOW

LEIDER HEISST DASS, WIR MUSSTEN DAS FORMULAR SCHLIESSEN. WENN IHR NOCH RESTSTOFFE ZU HAUSE HABT, KÖNNT IHR NATÜRLICH NOCH GERN MITMACHEN. SCHAUT AUCH EINMAL AUF DIE BEDARFSLISTE DER OBDACHLOSENHILFE BERLIN E.V.

1.) Wir senden Dir jeweils 2 Meter Bio Sweat Stoff inkl. passenden Bündchen auf unsere Kosten an Deine Adresse.

2.) Trage dazu einfach ganz unten auf der Seite im Formular Deine Adressdetails ein und der Stoff geht so schnell wie möglich zu Dir auf die Reise! |bitte beachte, dass die Aktion nach einer gewissen Zeit geschlossen werden muss, da wir zwar sehr, sehr viel aber nicht unendlich Stoff spenden können – bitte sieh wenn möglich von Anfragen oder Zwischenfragen ab, es sei denn Du hast innerhalb von 30 Tagen keinen Stoff erhalten!]

3.) Du nähst einen Hoodie (Kapuzenpullover) oder einen Pullover in Größe L oder XL aus dem Stoff (Schnitt und Verarbeitung bleiben gänzlich Dir überlassen. Wichtig ist, dass der Hoodie oder der Pullover Wärme spendet; da die meisten Obdachlosen Männer sind, orientiere Dich gern an einem Männer- oder Unisex Schnitt)

–> ein Schnittmuster für einen Hoodie findest Du zum Beispiel hier bei Bernina oder hier (in englisch)

–> hier findest Du ebenfalls freie Schnittmuster für Pullover und Oberteile

4.) Du sendest uns die fertig genähten Teile an unsere Berliner Adresse unter:

Lebenskleidung, Leuschnerdamm 13, 10999 Berlin

zurück.

5.) Nach Erhalt der Pakete sammeln wir diese und übergeben sie sofort an die Berliner Obdachlosenhilfe e.V. damit die Teile sofort auf den wöchentlich mehrmals stattfindenden Fahrten an die Bedürftigen verteilt werden können.

Obdachlos Berlin

Sofern Du noch weitere Dinge spenden möchtest, die Du zu Hause übrig hast, findest Du hier die Bedarfsliste der Berliner Obdachlosenhilfe e.V. nach Dringlichkeit – sende uns gern noch weitere Sachen in dem Paket zu, wir dokumentieren die Übergabe für Dich!

Natürlich kannst Du diese Aktion auch in Deiner Stadt, in Deinem Landkreis, in Deiner Nähe starten. Im Internet findest Du ganz einfach die nächste Initiative.

Im Blog „Ohne Wohnung – was nun“ von Helmut Richard Brox findest Du ebenfalls Adressen von Obdachlosen-Initiativen in Deiner Nähe.

Werde gern auch selbst aktiv und sende Dein Paket nach Rücksprache mit den Initiativen direkt dorthin. Ein Foto bei uns auf Facebook als „Beweis“ unter Angabe wohin Du den Pullover gesendet hast, wäre toll. Diese Initiativen freuen sich ebenfalls über Spenden! Wenn Du lokal spenden möchtet, mache dies. Ansonsten freuen sich zahlreiche Obdachlose hier in Berlin über Deine Spende!

Lasst uns Wärme nähen

Natürlich kannst Du auch direkt Geld an die Berliner Obdachlosenhilfe e.V. oder eine der unter „Ohne Wohnung – was nun“ genannten Adressen spenden. Jeder Euro ist nötig.

Deshalb spenden wir bei Lebenskleidung zusätzlich zu jedem im Zeitraum November 2017 gekauften Sweatshirt Stoff jeweils 0.50 € an die Berliner Obdachlosenhilfe e.V.

Wir werden in diesem Jahr alle Aktionen und Übergaben ausführlich in Bild und Ton dokumentieren!

Und falls Du in Berlin jemanden siehst, der bei bitterser Kälte draußen im freien schläft, ruft bitte sofort den Kältebus an! Hilf Menschenleben retten und rufe den Kältebus an! Sofern Du nicht in Berlin lebst, kannst Du auch Deine Stadt, Gemeinde oder jede Polizeidienststelle informieren! Die Berliner Stadtmission schreibt:

 

  • Gehen Sie vorher sicher, dass der oder die Bedürftige wirklich abgeholt werden möchte. Sonst fahren wir vergeblich hin und versäumen so womöglich das Abholen einer anderen Person, bei der die Uhr tickt…
  • Ist derjenige gar nicht mehr ansprechbar, dann bitte nicht uns, sondern einen Krankenwagen rufen: 112.
  • Die Telefonnummer ist:

    (0178) 523 58-38

Wir hoffe, dass viele an den Aktionen teilnehmen und wir in diesem Jahr wieder viel Wärme nähen und schenken können!

Viele Grüße aus Berlin

Dein Team Lebenskleidung

 

3 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.