Der Berliner Januar wird…GRÜN!

Download PDF

Mitte Januar, die Tage werden allmählich länger und die letzten Weihnachtstlieder sind endgültig aus den Ohren verschwunden. Aber halt! Das nächste Großereignis steht bereits in den Startlöchern! Vom 16. bis 19. Januar findet die Berlin Fashion Week statt und lockt wieder einmal die Modekenner und -könner aus aller Welt in die deutsche Hauptstadt. Für alle, die sich für Grüne Mode und nachhaltige Themen in der Textilindustrie interessieren, heißt das natürlich: wo die Fashion Week ist, ist auch die Ethical Fashion Show nicht weit! Das ist absolut richtig, denn vom 16. bis zum 18. Januar können die neuesten Ethical Fashion Trends in neuer Location bestaunt werden – und die Innatex findet Ihr im gleichen Zeitraum auch in Berlin. Aber eins nach dem anderen…

WAS?

Die Ethical Fashion Show und der Greenshowroom sind sozusagen die beiden Herzstücke dessen, was rund ums Thema Grüne Mode parallel zur Berlin Fashion Week so in der Stadt passiert. Verschiedene Organic Fashion Labels präsentieren ihre aktuellen Kollektionen, neue Ideen und Inspirationen können entstehen und begleitet wird all das von interessanten Vorträgen und dem Höhepunkt, der Salonshow am 17. Januar um 19 Uhr! Neu und besonders interessant sind die beiden Konferenzen Fashiontech (16. Januar, 10-17 Uhr) und FashionSustain (17. Januar, 10-17 Uhr).

Neu in der Stadt ist zeitgleich außerdem die INNATEX die Ihr Messeportfolio erweitert und mit der neuen Fläche XOOM auf der PANORAMA BERLIN Facheinkäufern die Gelegenheit bietet, auf dem Gelände der Messe Berlin neue Green Fashion Brands für sich zu entdecken. Mehr als 300 Brands zeigen auf dieser Ordermesse ihre Kollektionen auf gut 1000 m² Fläche – ein wenig sportliche Ausdauer ist hier also gefragt!

Auch in diesem Jahr sind die Fashion Changers wieder am Start. Zum einen mit ihrem Fashion Changers x prePEEK-Event

und ebenfalls mit dem Talk „Vom Konsumenten zum Prosumenten: Wieviel Macht haben KundInnen?“  Alle Infos dazu findest Du hier

Außerdem: hast Du Lust auf exklusive Designerstücke zum Special Price? Dann schau doch einmal beim Designer Sample Sale by ProjektGalerie, Gormannstrasse 23 in 10119 Berlin Mitte vorbei.

Hier findest Du unter anderem tolle nachhaltig produzierende Brands wie Therapy Recycle & ExorciseTata Christiane oder BLANK ETIQUETTE.

WER?

Alle Labels aufzuzählen, die sich im Rahmen der grünen Modemessen vorstellen werden, wäre ein wahres Mammutprojekt. Wir haben aber ein wenig gestöbert und möchten Euch zumindest drei Labels ans Herz legen, die Ihr Euch unbedingt merken solltet!

  1. [eyd] humanitarian clothing[eyd] humanitarian clothing sind ein Label, bei dem nicht nur die Kleidungsstücke selbst, sondern insbesondere der Weg dorthin ganz zentral ist. Viele der Sachen, die Ihr auf der Homepage kaufen könnt, werden in einer karitativen Partnerwerkstatt in Mumbai gefertigt, in der Frauen arbeiten, die aus der Zwangsprostitution befreit wurden. Eine Investition in [eyd] bedeutet also vor allem auch eine Investition in diejenigen Menschen, die hinter Euren Kleidungsstücken stehen – und dafür fair entlohnt werden müssen!
  2. Langer ChenLangerChen muss man eigentlich nicht mehr vorstellen – die wunderschöne neue Kollektion des 2009 in München gegründeten Labels um Philipp Langer und Miranda Chen verdient aber dennoch einen Hinweis! Die Mode der Beiden wird in nachhaltigen Produktionsstätten in Shanghai, die Rohwaren werden sorgfältig ausgewählt, entwickelt und hergestellt.
  3. KIKSDas finnische Label KIKS feiert in diesem Jahr bereits sein 15-jähriges Jubiläum und wird mit jeder Kollektion schöner! Die minimalistischen Designs werden aus upgecycelten Materialien umgesetzt und scheren sich weder um Genderrollen, noch um kurzlebige Trends. Dass die Ressourcen geschont werden und man an den Kleidungsstücken lange Freude hat, ist dem Team hingegen enorm wichtig.

WO?

Die Ethical Fashion Show und der Greenshowroom beziehen nach dem wunderschönen Event vom vergangenen Sommer im Funkhaus Berlin schon wieder eine neue Location – das alte Heizkraftwerk Mitte auf der Köpenicker Straße 59-73! Erbaut 1961 war es bis 1997 in Betrieb und dient seitdem als Kulisse für Live-Konzerte, Talks oder Messen. Wir sind gespannt, von welcher Seite sich das imposante Gebäude diesmal zeigen wird.

Die Innatex hingegen findet Ihr, ebenso wie die Panorama Berlin und die dort befindliche neue Fläche XOOM, auf dem Berliner Messegelände! Weitere Informationen dazu könnt Ihr hier nachlesen!

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.